Menü

vegan leben

Welcher Strom kommt eigentlich aus meiner Steckdose?

An das deutsche Stromnetz sind unzählige private und industrielle Abnehmer angeschlossen. Gleichzeitig wird Strom von einer Vielzahl an Kraftwerken in das Netz eingespeist. Auf der einen Seite von nicht ökologischen Atom- und Kohlekraftwerken und auf der anderen Seite von ökologischen Wasser-, Wind- und Solarkraftwerken. Im deutschen Stromnetz befindet sich also immer ein Mix aus grauer und grüner Energie. Welcher Strom davon bei welchem Verbraucher ankommt lässt sich technisch leider noch nicht so steuern, dass jeder Kunde genau die Stromart erhält, für die er sich bei seinem Energieanbieter entschieden hat.

Doch warum sollte man dann überhaupt zu einem veganen Energieanbieter wechseln, obwohl vielleicht gar kein veganer Strom aus der eigenen Steckdose kommt? Die Antwort ist ganz einfach: um den Anteil des vegan produzierten Stromes in Deutschland zu erhöhen. Denn je mehr Haushalte Kunden bei einem veganen Energieanbieter wie vegawatt sind, desto mehr veganer, tierfreundlicher Strom wird produziert und desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass veganer Strom auch aus der eigenen Steckdose kommt. Wir finden: Eine vollständige Versorgung Deutschlands mit veganem Strom sollte unser aller Ziel im Sinne eines nachhaltigen Tierschutzes sein!

vegan-leben-Übersicht



Unser Tarifrechner wird derzeit aktualisiert.

Bei individuelle Anfragen können Sie uns gerne ansprechen.

Team von vegawatt
vegawatt@twl.de