Menü

vegan leben

Vegan Food Management – das Traumstudium für uns Veganer!

Die Kollegen nerven mal wieder und in den Bürokühlschrank hat jemand Leberwurst gepackt? Dann ist das hier genau Euer Artikel – und vielleicht der Start in ein ganz neues Berufsleben.

Vegan Food Management – aha, äh ja, ähm … das ist sowas mit vegan und Essen und … puh … Koch oder sowas vielleicht? So oder so ähnlich reagieren wohl die meisten Menschen, wenn man sie mit dem ersten rein veganen Studiengang konfrontiert. Doch was lernt man da eigentlich genau – und noch viel wichtiger: Wo genau kann man damit später mal arbeiten. Wir klären auf!

Angebot in 5 deutschen Städten

Den Studiengang Vegan Food Management gibt es seit etwas über 2 Jahren. Die ersten Studenten schrieben sich dafür zum Herbst 2016 ein. Angeboten wird der erste offizielle rein vegane Studiengang von der FMH Fachhochschule des Mittelstandes in den Städten Köln, Bamberg, Bielefeld, Berlin und Rostock. Ziel des Angebotes ist es, dem Veganismus eine Basis für Lehre und Forschung zu geben. Klingt in der Theorie gut: Was aber bedeutet das in der Praxis?

Beim Vegan Food Management lernt man vor allem erstmal viel über die Themen Essen, Food und Ernährung. Angefangen bei der allgemeinen Ernährungslehre und der Soziologie des Essens bis hin zum rein veganen Essen. Hinzu kommen Fächer wie Tierschutz, Corporate Social Responsibility und ethische Unternehmensführung. Der vegane Bachelorstudiengang verbindet also betriebswirtschaftliches Know-how mit ernährungswissenschaftlichem Wissen und Aspekten der Verhaltensforschung. Laut der Fachhochschule des Mittelstands kann man mit diesem Wissen als Vegan Food-Experte in der gesamten Wertschöpfungskette der veganen Lebensmittelherstellung durchstarten: Vom Einkauf über das Marketing und den Vertrieb bis hin zur Konsumentenforschung. Klassische Arbeitgeber sind dann also die vegane Lebensmittelindustrie sowie vegane Verbände und Organisationen.

Studiengang mit vielen Vorteilen

Neben der klaren veganen Fokussierung ist die Praxisnähe des Vollzeit-Studiengangs ein weiterer großer Vorteil. Denn hier wird nicht nur aus Büchern und im Hörsaal gelernt, sondern vor allem auch direkt in der Wirtschaft während einer 24 Wochen dauernden Praxisphase.

Insgesamt dauert der Studiengang 3 Jahre und kostet je nach Stadt zwischen 540 € und 640 €. Das ist dann auch schon der kleine Wermutstropfen dabei. Wenn Euch das nicht schreckt, dann schaut doch einfach mal auf der Seite der Fachhochschule des Mittelstands vorbei. Dort könnt Ihr Euch weiteres Info-Material bestellen und Euch direkt online bewerben!

Wir wünschen Euch viel Erfolg!

In veggies we trust!

vegan-leben-Übersicht



Unser Tarifrechner wird derzeit aktualisiert.

Bei individuelle Anfragen können Sie uns gerne ansprechen.

Team von vegawatt
vegawatt@twl.de