Menü

vegan leben

Lieblingslecker, Teil 16: vegane Pfannenkuchen!

Wir beamen Euch zurück in Eure Kindheit: mit unseren 5 leckeren veganen Pfannenkuchenrezepten ganz ohne Eier und natürlich auch ohne Milch.

Früher, also ganz früher, als wir noch kleine Schulknirpse waren, da haben wir auf dem Heimweg von der Schule gerne und viel getrödelt. Die Jungs haben mit alten Getränkedosen (ja, die gab es da noch!) gekickt – die Mädels haben die Blümchen am Wegesrand gepflückt und davon geträumt, einmal Blumenfrau zu werden. Wir haben damals nahezu alles dafür getan, noch nicht nach Hause zu den doofen Hausaufgaben zu müssen, sondern einfach noch ein bisschen Zeit mit unseren Freunden zu vertüddeln.

Dann gab es da aber auch noch den einen Tag, an dem wir wussten, dass Oma zum Mittagessen Pfannenkuchen auftischen würde. Tschüss Getränkedose, tschüss Blümchen, tschüss Blumenfrautraum, tschüss Zeit vertüddeln – an diesem Tag wollten wir einfach nur so schnell wie möglich nach Hause, einfach nur so schnell wie möglich einen von Omas leckeren Pfannenkuchen auf dem Teller haben. (Und dafür hätten wir sogar die doppelte Hausaufgabenmenge in Kauf genommen.)

Ging es Euch auch so? Falls ja, dann könnt Ihr Euch jetzt mit unseren 5 leckeren Rezepten für vegane Pfannenkuchen dieses wunderschöne Kindheitsgefühl wieder zurückholen – falls nein, dann habt Ihr jetzt die Chance, es mit Pfannenkuchen ohne Milch und Eier zum ersten Mal zu erleben.

Hier kommen unsere Lieblings-Pfannenkuchen: von der herzhaften Variante bis zur süßen Nachspeise!

Grundrezept vegane Pfannenkuchen

Das braucht Ihr

  • 400 ml Mandelmilch
  • 300 g Dinkelmehl
  • Weinstein-Backpulver
  • 200 ml Mineralwasser
  • Salz
  • Pflanzenöl zum Braten

So geht’s
Das Mehl mit einer Messerspitze Backpulver sowie einer Messerspitze Salz in einer großen Schüssel vermischen. Mandelmilch hinzufügen und gut verrühren. Teig etwa 20 Minuten ruhen lassen. Das Mineralwasser hinzufügen und den Teig wieder gut verrühren. Öl in der Pfanne erhitzen, einen großen Löffel Teig in die Pfanne geben und schenkend verteilen. Wenn die untere Seite gut gebräunt ist, Teig mit einem Pfannenwender umdrehen und auch die andere Seite gut bräunen. Fertige Pfannenkuchen bei etwa 70 Grad im Ofen warmhalten, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Vegane Pfannenkuchen mit Pesto (herzhaft)

Das braucht Ihr

  • 1 Grundrezept vegane Pfannenkuchen
  • 1 Bund Basilikum
  • Olivenöl
  • Cashewkerne (eine gute Hand voll)
  • Pfeffer
  • Salz

So geht’s
Pfannenkuchen nach dem Grundrezept zubereiten. Für das Pesto die Cashewkerne ohne Öl anrösten, abkühlen lassen und in eine hohe Rührschüssel geben. Basilikum waschen, die Blätter abzupfen und zu den Cashewkernen geben. Etwas Olivenöl zugeben und alles mit dem Mixer fein pürieren. Soviel Öl zugeben, bis das Pesto schön sämig ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Pfannenkuchen mit dem Pesto bestreichen, aufrollen und die Rollen in Streifen schneiden. Passt super als Fingerfood zum veganen Sektempfang!

Vegane Pfannenkuchen mit Pilzragout (herzhaft)

Das braucht Ihr

  • 1 Grundrezept vegane Pfannenkuchen
  • Braune Champignons
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frischer Thymian
  • Pfeffer
  • Salz
  • 0,25 l Gemüsebrühe

So geht’s
Pfannenkuchen nach dem Grundrezept zubereiten. Champignons putzen, die Stiele entfernen und halbieren (große vierteln). Schalotte schälen und kleinwürfeln. Knoblauch schälen und feinhacken. Thymian waschen und die Blättchen abzupfen. Champignons mit der Schalotte anbraten, Knoblauch und Thymianblättchen zugeben und weiterbraten, bis alles duftet. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Einen Pfannenkuchen auf einen Teller legen, Pilzragout auf der einen Hälfte verteilen und die andere Hälfte darüber klappen.

Vegane Pfannenkuchen Zucker und Zimt (der Klassiker)

Das braucht Ihr

  • 1 Grundrezept vegane Pfannenkuchen
  • ¼ Tasse Zucker
  • 1 Esslöffel Zimt

So geht’s
Pfannenkuchen nach dem Grundrezept zubereiten. Zucker und Zimt vermischen und über die Pfannenkuchen streuen. Fertig ist die Zurück-in-die-Kindheit-Bombe!

Vegane Pfannenkuchen mit heißen Himbeeren

Das braucht Ihr

  • 1 Grundrezept vegane Pfannenkuchen
  • 250 g gefrorene Himbeeren
  • 0,25 l Wasser
  • 2 EL Zucker

So geht’s
Pfannenkuchen nach dem Grundrezept zubereiten. 200 g der Himbeeren zusammen mit dem Wasser in einem Topf aufkochen. Wenn das Wasser kocht, den Zucker einrühren. Masse durch ein Sieb streichen. Restliche Himbeeren hinzufügen und erneut aufkochen. Pfannenkuchen mit der Himbeermasse bestreichen, aufrollen und in Streifen schneiden. Sehr lecker als Finger-Food-Nachspeise zum Espresso (mit veganem Vanilleeis).

Vegane Pfannenkuchen mit veganem Eis

Das braucht Ihr

  • 1 Grundrezept vegane Pfannenkuchen
  • Veganes Apfel-Zimt-Eis nach unseren Rezepten
  • Ahornsirup

So geht’s
Pfannenkuchen nach dem Grundrezept zubereiten. Pfannenkuchen in Streifen schneiden. Portionsweise in der Pfanne zusammen mit einem Esslöffel Ahornsirup kurz braten. Mit dem Apfel-Zimt-Eis auf einem Teller servieren.

Wir wünschen Euch viel Spaß bei Eurer Reise zurück in die Pfannenkuchen-Kindheit!

In veggies we trust!

Foto: iStock.de/Kesu01

vegan-leben-Übersicht



Unser Tarifrechner wird derzeit aktualisiert.

Bei individuelle Anfragen können Sie uns gerne ansprechen.

Team von vegawatt
vegawatt@twl.de