Menü

vegan leben

Lieblingslecker, Teil 15: 6 tolle vegane Rezepte für den Herbst!

Der Herbst steht vor der Tür. Wir begrüßen ihn mit unseren 6 liebsten veganen Herbstgerichten. Oberlecker, obereinfach und natürlich auch oberschnell fertig.

Herbstzeit ist Kuscheltime. Aber bevor es auf das Sofa unter die Kuscheldecke geht, müsst Ihr Euch unbedingt noch von innen wärmen. Mit unseren veganen Herbstrezepten wird das ein großer Spaß für Euren Bauch!

Herbst-Rezept No. 1: Veganes Kürbisrisotto

Das braucht Ihr (für 4 Portionen)

  • 250 g Risottoreis
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Spitzpaprika
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • Daumengroßes Stück Ingwer
  • Frischer Thymian
  • Kokosöl oder Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Kürbiskerne
  • Pinienkerne
  • Mandelsplitter
  • Ahornsirup

So geht’s
Kürbis waschen, entkernen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Kürbisstücke weich dünsten und mit dem Mixer zu einem Mus pürieren – zur Seite stellen. Zwiebel fein würfeln, Ingwer in feine Würfel schneiden. Zwiebel mit den Spitzpaprika in einem hohen Topf im Kokosöl andünsten. Risottoreis dazugeben und mit den Zwiebeln vermischen. Reis solange mitdünsten, bis er glasig wird. Ingwer zugeben und verrühren. Dann einen Schöpflöffel heiße Brühe hinzufügen und den Topf auf kleine Hitze schalten. Wenn der Reis die Flüssigkeit aufgesaugt hat, weitere Brühe angießen. So lange fortfahren, bis der Reis die gesamte Brühe aufgesaugt hat und schön schlotzig mit leichtem Biss geworden ist. Das Kürbispürree unterrühren, frischen Thymian nach Belieben zufügen und alles gut verrühren. Risotto kurz ruhen lassen. Kürbiskerne, Mandelsplitter und Pinienkerne in einer Pfanne als Topping anrösten und mit dem Ahornsirup ablöschen. Risotto auf Teller verteilen und mit dem Topping heiß servieren.

Herbst-Rezept No. 2: Gebratene Champignons mit Sojasprossen

Das braucht Ihr (für 2 Portionen)

  • 250 g frische Sojasprossen
  • 250 braune Champignons
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Frischer Thymian
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 EL Olivenöl

So geht’s
Sojasprossen waschen. Champignons mit einem Küchentuch sauber reiben, putzen und halbieren. Champignons in einer Pfanne im Olivenöl anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Dann die Sojasprossen und die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln sowie den Thymian hinzufügen und 3 Minuten braten. Salz, Zucker, Sojasauce und Sesamöl dazugeben und alles gut durchschwenken. Schmeckt super lecker als Vorspeise zu geröstetem Weißbrot.

Herbst-Rezept No. 3: Grünkohl-Chips

Das braucht Ihr

  • 100 g Grünkohl
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Paprika de la Vera

So geht’s
Grünkohl waschen und Stiele herausschneiden. Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprika de la Vera in einer Schüssel vermischen. Grünkohlblätter in mundgerechte Stücke zupfen. In der Schüssel mit dem Gewürzöl vermischen und auf einem Backblech verteilen. Die Blätter dürfen dabei nicht übereinander liegen. In den 100°C heißen Ofen schieben und ca. 15–30 Minuten trocknen, nicht backen. Die Ofentür mit einem Holzlöffel offen halten, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Die Chips sind fertig, wenn die Blätter trocken und knusprig sind.

Herbst-Rezept No. 4: Vegane Kürbissuppe

Das braucht Ihr (für 4 Portionen)

  • 1 Zwiebel
  • 800 g Hokkaido-Kürbis
  • 400 g Süßkartoffeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • Daumengroßes Stück geriebener Ingwer
  • 1/2 TL mildes Currypulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL frischer Koriander
  • 1 EL Öl
  • 250 ml Kokosmilch

So geht’s
Zwiebel schälen, klein schneiden und in einem großen Topf im Öl andünsten. Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Süßkartoffel schälen und waschen und ebenfalls in Würfel schneiden. Alles zu den Zwiebeln in den Topf geben, kurz mitbraten und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Knapp 10 Minuten leicht köcheln lassen. Dann gehackten Knoblauch, Ingwer, Currypulver, Kurkuma, den Koriander und die Kokosmilch in die Suppe geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Suppe fein pürieren, kurz aufkochen lassen und mit gerösteten Kürbiskernen als Topping servieren.

Herbst-Rezept No. 5: Veganes Kräuter-Pilzragout

Das braucht Ihr (für 4 Portionen)

  • 600 g gemischte Pilze, worauf Ihr gerade Lust habt
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 1 EL Paprikamark
  • 100 ml Sherry
  • Salz
  • Paprika edelsüß
  • Pfeffer
  • Paprika de la Vera
  • 1 Handvoll gemischte frische Kräuter: Petersilie, Salbei, Thymian, Rosmarin
  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Mandelmus

So geht’s
Zwiebeln, Knoblauch und die Tomaten klein würfeln. Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kräuter waschen, zupfen und klein hacken. In einer tiefen Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Nach 3 Minuten den Knoblauch sowie die Tomaten dazugeben und 2 Minuten mitschmoren. Pilze und Kräuter hinzufügen und mit den Zwiebeln gut verrühren. Mit Pfeffer, Salz, Paprika und dem Paprika de la Vera würzen und einige Minuten mitschmoren. Paprikamark hinzufügen, kurz anrösten und dann mit dem Sherry ablöschen und den Alkohol verdampfen lassen, dann die Brühe angießen. Das Pilzragout noch einige Minuten köcheln lassen und dann mit dem Mandelmus cremig binden. Passt perfekt zu Pasta, die viel Soße aufnehmen kann.

Herbst-Rezept No. 6: Veganes Kürbiskern-Pesto

Das braucht Ihr (für 4 Portionen)

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • 5 Esslöffel Kürbiskerne
  • 1 1/2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Teelöffel Kürbiskernöl
  • Salz
  • Pfeffer

So geht’s
Knoblauch schälen. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Kürbiskerne in einer Pfanne vorsichtig anrösten und auskühlen lassen. Alle Zutaten anschließend in einem Mixer auf hoher Stufe zu einem Pesto pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ist das Pesto noch zu fest, etwas mehr Olivenöl unterrühren. Perfekt zu Spaghetti oder selbstgemachten Bandnudeln. Wir haben es auch schon mal als Raviolifüllung benutzt und die gekochten und abgetropften Ravioli dann noch mit etwas Spitzpaprika in der Pfanne leicht braun gebraten. Hammer!

Wir wünschen Euch gutes Gelingen – und einen leckeren Herbst!

In veggies we trust!

Foto: iStock.de/Arx0nt

vegan-leben-Übersicht



Unser Tarifrechner wird derzeit aktualisiert.

Bei individuelle Anfragen können Sie uns gerne ansprechen.

Team von vegawatt
vegawatt@twl.de